19. Februar 2017

WochenGLÜCKblick # 65


Was war das bloß für eine Woche? Schon allein vom Wetter her ein einziges Auf und Ab. Es fing wie in einem Bilderbuch an, bis zur Mitte der Woche.

Ich habe erst jetzt gesehen, dass mir eine Möwe durch das Bild geflogen ist. Seht ihr sie links oben? Moment, ich zoome sie mal näher ran:


Kitschiges Postkartenmotiv, oder? Aber heute sah es am Hamburger Hafen so aus:


Ich mochte die U-Bahn nicht verlassen.


Aber schöne Bildeffekte sind dadurch entstanden. Noch ein Glücksmoment. Ich hätte Stundenlang in der warmen trockenen Bahn sitzen und mit der Kamera experimentieren können.


Jede Woche fragt Denise von Fräulein Ordnung, was dich diese Woche glücklich gemacht hat.


11. Februar 2017

WochenGLÜCKblick # 64


Mein Wochenglück war wieder von einem Abenteuer geprägt. Und wieder mit den beiden Giselas. Dieses Mal sind wir auf dem Weg vom Tanzkurs einfach mal rechts in eine Hinterhof abgebogen und fanden uns plötzlich in einer völlig anderen Welt wieder.  Es hatte einen Hauch von Science Fiction.


Auf den ersten Blick bestand einfach nur ein heiloses Durcheinander. Aber auf den Zweiten Blick bekam alles System. Es herrschte das kreative Chaos.

Es wehte uns auf einmal ein Hauch von Karibik um die Nase.


Kaum drehten wir uns um, fanden wir uns auf einmal im Dschungel oder in einer Phantasiewelt wieder.

Das war ein toller kleiner Exkurs. Das Gängeviertel in Hamburgs Zentrum liegt nicht weit von der Laeiszhalle entfernt am Valentinskamp. Hier gibt es alternative Cafés, kleine Kunstgalerien, Mini Urban-Gärten, Konzerte und vieles mehr zu entdecken. Ganz versteckt, direkt neben dem Einkaufmekka Hamburger Innenstadt. Kontrastreicher könnte es nicht sein.


Und wo wir gerade bei alternativ und revolutionär und solchen Dingen sind, ich habe mir tatsächlich einen Pink Pussy Hat gestrickt. Sitzt gut, hält warm - ich liebe die Batman-Ohren! - und ist ein starkes Zeichen für Frauenrechte. Eine gute Sache.

Jede Woche fragt Denise von Fräulein Ordnung, was dich diese Woche glücklich gemacht hat.

6. Februar 2017

Mein Tagesklinik Tagebuch (UKE Hamburg)


In den vergangenen drei Wochen nahm ich am Programm der Parkinson Tagesklinik des Universitätsklinikums Eppendorf (UKE) in Hamburg teil. Heute berichte ich darüber, wie es mir mit dem neuen Programm erging. In den nächsten Tagen folgt noch ein Interview mit Frau Dr. Tina Mainka aus dem Tagesklinik-Team.

4. Februar 2017

WochenGLÜCKblick #63

Im letzten Beitrag habe ich von der Ausstellungseröffnung in Berlin berichtet. Heute kommen noch ein paar zusätzliche Eindrücke von der Tour nach Berlin dazu. Es ist nicht viel, machte aber riesen großen Spaß. Ich bin zusammen mit den beiden Giselas am Samstag gemütlich im Bus nach Berlin gefahren. Sonnenschein am Alexanderplatz und gefühlte 5 Grad kälter waren es, als in Hamburg.

29. Januar 2017

Kunstausstellung: "Nordlicht" mit Bildern von Ingrid Hauff

Links beginnend: Galeristin Rov Makowski, Staatssekretärin Ferner, Ingrid Hauff, Mirko Lorenz, Frank Michler (JuP)
Ich bin schon immer ein großer Fan der Bilder von Ingrid Hauff gewesen. Deshalb war ich oberglücklich, den Start ihrer ersten großen Ausstellung miterleben zu dürfen. Gemeinsam mit den beiden Giselas reiste ich als Teil der Hamburger "Delegation" mit dem Fernbus nach Berlin, um dort im renomierten "The Q" in der Friedrichstraße an der Vernissage in der Galerie Makowski teilzumehmen. Ganze drei Wochen lang werden die ausdrucksstarken Landschaftsbilder von Ingrid unter der Überschrift "Nordlicht" dort ausgestellt.