4. September 2016

WochenGLÜCKblick #48


 Guten Morgen allerseits! Meine letzte Woche war ein heilloses Durcheinander, mit viel emotionalem Auf und Ab. Ein paar depressive Phasen waren auch dabei. Nein, es war nicht schön. Der Parkinson hatte mich wieder fest im Griff. Deshalb konzentriere ich mich beim WochenGLÜCK auf das letzte Wochenende und schwelge in den schönen Erinnerungen. Denn das Wochenende war toll!

Ich war mit meiner Freundin Kirsten nach Laboe an die Ostsee eingeladen, keine anderthalb Stunden mit der Bahn von Hamburg entfernt.... wenn man in den richtigen Zug einsteigt. Auch wenn wir schon halb in Dänemark waren, als wir es merkten, haben wir die Fahrt sehr genossen (hier die Hochbrücke in Rendsburg.)


In Schleswig stiegen wir in den richtigen Zug um und genossen die Sonne auf dem leeren Bahnsteig und quatschten was das Zeug hält.

Aber glaubt nicht, auf dem Schleswiger Bahnhof sei nichts los! Wir trafen zum Beispiel diese beiden Mädchen auf dem Weg zum CosPlay in Kiel.

Nach vier Stunden haben wir sie dann erreicht, die Ostsee. Wenn das Wetter stimmt, ist jedes Versehen nur noch halb so schlimm.

Gerade mal eine Woche später, sieht der Morgen so aus. Deshalb schließe ich jetzt mit meinem Wochenmotto: "Genieße den Augenblick, denn der Augenblick ist dein Leben."

Jede Woche fragt Denise von Fräulein Ordnung, was dich diese Woche glücklich gemacht hat.

1. September 2016

Ich habe es getan!



Die letzte Woche war eine ziemlich intensive Woche für mich. Sie stand unter dem Motto: Abschied und Wiedersehen. Ich konnte einerseits Zeit mit guten Freundinnen verbringen, die ich sehr lange nicht gesehen hatte, weil sie im Ausland leben und diesen Sommer für kurze Zeit nach Deutschland kamen. Meine Tochter verbrachte auch ein paar Wochen bei mir, um vor einigen Tagen wieder in die Ferne zu verschwinden. Ich werde sie erst in einem Jahr wieder sehen. Was wird wohl in der Zwischenzeit alles passieren? Wie freundlich wird der Parkinson zu mir sein? Mit diesem Gedanken im Kopf fing ich an mein Wollregal aufzuräumen. Stricken beruhigt nämlich. Es ist wie wandern. Man kann die Gedanken dabei schweifen und manchmal auch ziehen lassen. Ein bisschen wie meditieren.

27. August 2016

WochenGLÜCKblick #47


In dieser Woche lag mein Glücksfokus eindeutig auf Muster. Hier zum Beispiel bei einem Familienausflug in die Hamburger Hafencity im Regen. Auch Tupfen können glücklich machen!

20. August 2016

WochenGLÜCKblick # 46


Mein Wochenglück drehte sich dieses Mal um ganz große und ganz kleine Dinge.

17. August 2016

Wandern: Das Valmetal im Sauerland


Hier ist nochmal eine Zusammenfassung der Touren, die ich in der Woche gelaufen bin. Alle Touren sind bei Outdooractive verzeichnet.